Blog #033


Warum Motivation verloren geht

18.05.2021

Auch die herausragendsten Mitarbeiter haben manchmal Schwierigkeiten, ihr Bestes zu geben. Die Forschung zeigt: Wer das ändern will, muss verstehen, was sie ausbremst.

Motivation – das ist die Bereitschaft, seinen Job zu machen, indem man einfach loslegt, statt Dinge immer weiter aufzuschieben, trotz Ablenkungen bei der Sache bleibt und so viel geistige Anstrengung investiert, dass man letztlich erfolgreich ist. Die Frage, wie motiviert ein Team ist, bestimmt über 40 Prozent seines Erfolgs in gemeinsamen Projekten.

Dennoch wissen Manager oft nicht, wie sie unmotivierte Mitarbeiter beflügeln können. Unsere Metaanalyse von Studien zum Thema Motivation („Engineering Motivation Using the Belief-Expectancy-Control Framework“, erschienen 2018) deutet darauf hin, dass Führungskräfte zunächst einmal genau ermitteln müssen, was hinter der mangelnden Motivation eines Mitarbeiters oder einer Mitarbeiterin steckt, um dann mit einer gezielten Strategie dagegenzuarbeiten.

Entscheidend für den Erfolg ist, dass Führungskräfte sorgfältig untersuchen, welche Art des Motivationsversagens vorliegt, bevor sie handeln. Denn wenn Chefs und Chefinnen die falsche Strategie einsetzen, kann das nach hinten losgehen. Bedrängen sie zum Beispiel eine Mitarbeiterin, noch härter zu arbeiten, obwohl diese überzeugt ist, die ihr übertragene Aufgabe nicht zu schaffen, dann wird ihre Motivation eher noch weiter sinken.

mehr erfahren

Neue Beiträge in deinem Postfach